Wann öffnen wir heute? Siehe Öffnungszeiten.


christiane-ruvenal-biergarten-cafe-wiesn-2014-01

Großer Event-Sonntag: Live-Musik, Live-Malen und die jährliche Messe “Kunst und Garten”

Am Sonntag ist einiges los. Zwei Events sind im Biergarten geplant. Die brasilianische Sängerin Christiane Ruvenal und der Sindelfinger Maler Rainer Simon.

Das liebe Wetter sieht leider gar nicht gut aus. Der Auftritt von Christiane steht auf wackligen Beinen. Wir müssen morgen entscheiden, ob das Duo anreist oder nicht. Zur Zeit ist das Regenrisiko noch zu hoch. Vielleicht verbessert sich die Vorhersage bis morgen.

Update: Auftritt von Christiane Ruvenal wurde auf nächsten Sonntag (17.8.) verschoben. Wetterlage ist zu unsicher.

Beim Live-Malen mit Rainer sieht es besser aus. Natürlich kann er auch nicht im Regen malen. Er kommt aber aus Sindelfingen und kann seine Staffelei kurzfristig auf- und abbauen.

Die Messe findet bei jedem Wetter statt. Notfalls Regenschirm mitnehmen.

Hoffen wir auf einen schönen Sonntag!

guttenberger-brothers

Die Guttenberger Brothers LIVE im Biergarten Café Wies’n

Herrlich! Zuerst waren für heute viele Gewitter angesagt. Es soll jedoch bis zum Abend schön bleiben. Die Guttenberger Brothers spielen also doch von 16:00 bis 19:00 Uhr. Freuen wir uns auf einen warmen Nachmittag im Biergarten mit cooler Jazzmanouche (Zigeuner-Jazz, Gypsy-Jazz, Gypsy-Swing).

Es kommen:

Mano Guttenberger – Sologitarre
Knebo Guttenberger – Gitarre, Vocal
Andy Francke – Altsax
Branko Arnsek – Kontrabass

DIE GUTTENBERGER BROTHERS

WM 2014: Deutschland – Frankreich

Vermutlich bleibt es heute trocken. Rio schafft es gerade mal auf 31 Grad. Das können wir toppen, oder?

Ab 18:00 Uhr gibt es unten neben dem Ausschank natürlich Fußball. Anmalen, Pfeifen und Tröten einpacken und rechtzeitig vorbei kommen. Den Rest gibt es bei uns.

Bringt einen kleinen Stampfer mit. Habe leider zu wenig Schnapsgläser. Bei jedem Tor für Deutschland gibt es einen Pinga.

Zum Pinga oder auch Branquinha, Cana, Caninha oder einfach Cachaça:

Die betuchten Brasilianer (oder die es gerne sein möchten) trinken fast ausschließlich billigen Import-Whisky zu überhöhten Preisen. Eine Flasche Johnnie Walker auf dem Tisch ist das obligatorische “Reichen-Status-Getränk”. Getrunken wird pur, mit Eis oder gemischt mit einem Água De Coco.

Die “einfache” Bevölkerung hält sich aus nachvollziehbaren Gründen eher an den Pinga. Ein Pinga liegt so bei 30 bis 40 Cent bzw. 1 Real in Landeswährung. Ein Import-Whisky kostet ca. das 10-fache. Ein Pinga  ist ein Cachaça (=Zuckerrohrschnaps wie z.B. Pitu) pur in einem Schnapsglas (selten) oder in einem kleinen Einweg-Plastikbecher (meistens) . Oft gibt es ein Limetten-Schnitz dazu. Klar, Caipirinha wird auch manchmal getrunken, aber das wirkliche Nationalgetränk ist der Pinga.

Übrigens gibt es es in Brasilien ausgezeichneten Cachaça zu moderaten Preisen. Darum verstehe ich nicht den Hype auf billigen Import-Whisky. Gute Cachaças reifen Jahrzehnte in Eichenfässer und schmecken hervorragend. Wer mal in Brasilien ist, der sollte unbedingt in eine Cachaça-Bar gehen und ein paar gute Pingas verkosten. Da kann es dann so aussehen.

Sabor Da Cachaça

Terminänderung bei Ricardo Jonas und “De Norte A Sur”

Es gibt eine kleine Terminänderung. Am kommenden Sonntag ist der Perkussionist von “De Norte A Sur” leider verhindert. Ohne geht es nicht bzw. wäre es ein ziemlich “taktloses” Konzert. Und das wollen wir ja alle nicht. Die Live-Musik am nächsten Sonntag wird auf den 20. Juli verschoben. Aktuell gebuchte Events stehen immer im Eventkalender auf der rechten Seite.

Mit den Kubanern am 6.7. gibt es ebenfalls Terminprobleme. Ich versuche gerade einen Tausch mit Groove for Friends. Bekomme die nächsten Tage Bescheid, ob es klappt.

 

%d Bloggern gefällt das: